nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 13:59 Uhr
12.05.2018
Großbodungen

18. Tag der Rose

Am Sonntag, 24. Juni 2018, laden Galerie in der Burg und das Burgforum e.V. von 11.00 18.00 Uhr herzlich zum 18. Tag der Rose ein....

Großbodungen Burg und Kemenate (Foto: Gäfin von Westphalen)
Im Großbodunger Kemenatengarten können sich die Besucher auf eine Rosenschau, Kunsthandwerk, einen Vortrag und Lifemusik freuen. Um 11.00 Uhr eröffnet der Rosentag mit einem Vortrag und einer Brieflesung zu „Jenny von Westphalen und Karl Marx eine Skizze ihres Lebens“ - vorgetragen und gelesen von Dr.
Gerlinde Gräfin von Westphalen und Prof. Dr. Raban Graf von Westphalen.

Im Kemenatengarten zeigt die Rosenschule August aus Ellrich eine Auswahl ihrer Rosen. Zu sehen sind u.a. Hochstamm- und Duftrosen, Englische, französische und Rosen aus deutschen Züchtungen, alte Rosen wie Damaszener- und Portland-Rosen. Es gibt Pflanz- und Pflegetipps und Gelegenheit für die Besucher, die ein und andere schöne Rose mit nach Hause zu nehmen.

Schmuck „wie gemalt“, Asseccoires aus Patchwork, Holzmanufaktur, Kräutersalze u.a.m. ergänzen
einen kleinen aber feinen Kunsthandwerkermarkt.

Für das traditionelle Lifekonzert konnte in diesem Jahr wie 2017 die bekannte KASSETURM-JAZZBAND aus Weimar gewonnen werden. Die sieben Musiker der Kasseturm-Jazzband sind ab 14.00 Uhr im Kemenatengarten mit einem breit gefächerten Repertoire von klassischem Dixieland, New-
Orleans- und Chicago-Jazz zu hören. Im letzten Jahren waren die Besucher begeistert von der
mitreißenden Musik der KassetuRM-JAZZBAND.

Neben den oftmals fast wöchentlichen Aktivitäten zwischen Sonnenberg und Rostock gab die Band auch Auslandsgastspiele jenseits der Oder, bis hin zum Ural. Und dreimal durfte sie das Internationale Dixielandfestival in Dresden als eine der offiziellen deutschen Vertretungen mit eröffnen. Seit 1990 ist die Kasseturm-Jazzband regelmäßig auf bekannten traditionellen Jazz-Veranstaltungen vertreten, so beim Jazzgipfel Rastatt, den Braunschweiger Jazztagen und dem Berliner Jazzfest.

Freuen können sich die Besucher auf Rosenbowle mit Rosenblättern aus dem Burggarten, hausgemachte Westphälische Kartoffelsuppe sowie Thüringer Rostbratwurst und Steaks vom Grill, hausgemachte Currysauce, Mövenpick-Eis und Eichsfelder Blechkuchen.
Wir laden herzlich ein. Unkostenbeitrag 4,00 Euro.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.