nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 12:35 Uhr
14.01.2018
Das Wetter - heute, morgen und übermorgen

Gebietsweise Dauerfrost - sonst keine Wettergefahren

Heute Mittag und im weiteren Nachmittagsverlauf ist der Himmel wechselnd bewölkt, Gebietsweise zeigt sich die Sonne. Niederschlag fällt nicht. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen -1 und 2, in den Kammlagen Werte um -2 Grad. Dabei weht schwacher bis mäßiger Südostwind...

Frostig (Foto: da-holledauer/pixabay.com)
In der Nacht zum Montag klart es auf. Nur südlich des Thüringer Waldes kann sich Nebel oder Hochnebel bilden. Es bleibt trocken. Dabei sinkt die Temperatur auf -4 bis -7 Grad. Der Wind weht schwach aus Südost.

Am Montag verdichtet sich nach sonnigem Tagesbeginn von Westen her die Bewölkung. Es bleibt aber meist noch trocken. Die Höchsttemperatur liegt zwischen 0 und 4, im Bergland um -2 Grad. Der Wind weht mäßig um Süd mit einzelnen Windböen in den Kammlagen des Thüringer Waldes. In der Nacht zum Dienstag fällt aus dichter Bewölkung Regen, im Bergland und anfangs auch in tiefen Lagen Schnee. Die Tiefstwerte der Temperatur liegen zwischen 2 und -1, im Bergland bei -3 Grad. Der auf Südwest drehende Wind weht in Böen gebietsweise stark bis stürmisch.

Am Dienstag ist es oft stark bewölkt und es fällt zeitweise Regen, im Bergland Schnee. Die Höchstwerte liegen zwischen 4 und 7, im Thüringer Wald zwischen 0 und 2 Grad. Der Südwestwind weht mäßig und in Böen zeitweise stark, im Bergland auch stürmisch. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es stark bewölkt mit etwas Regen sowie Schnee im Bergland, der kurzzeitig auch in tieferen Lagen fallen kann. Die Minima liegen zwischen 1 und -1, im Bergland bis -3 Grad. Der Wind weht weiter aus Südwest und in Böen stark, im Bergland stürmisch.

Am Mittwoch muss bei wechselnder Bewölkung wiederholt mit Schauern gerechnet werden. Oberhalb von 300 m fallen diese als Schnee, wobei ein weiteres kurzes Absinken der Schneefallgrenze in stärkeren Schauern nicht ausgeschlossen ist. Die Temperatur steigt auf 2 bis 4, im Bergland auf 0 bis 3 Grad. Der West- bis Südwestwind weht frisch bis stark böig. Im Thüringer Wald herrscht Sturm. In der Nacht zum Donnerstag fällt bei starker Bewölkung bis in tiefe Lagen Schnee. Die Temperatur sinkt auf 0 bis -2, im Bergland auf -2 bis -4 Grad. Der Westwind weht frisch mit Windböen im Tiefland und Sturmböen im Bergland.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.