nnz-tv Kyffhäuser Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 06:07 Uhr
13.01.2018
10. JugendKunstBiennale

An alle kreativen, jungen Leute

Wer im Alter zwischen 6 und 25 Jahren, wohnhaft in Nordthüringen und gern künstlerisch tätig ist, kann sich zur JugendKunstBiennale anmelden. Dieser
künstlerische Wettbewerb findet alle zwei Jahre statt und präsentiert in einer Ausstellung die 100 besten Arbeiten....

JugendKunstBiennale (Foto: Daniela Mertens)
Es wurde bewusst auf ein Thema verzichtet, damit die eingereichten Werke allein nach ihrer künstlerischen Qualität und Originalität beurteilt werden können.

Es sollen Kunstwerke geschaffen werden, die Ausdruck des individuellen Lebensgefühls, der Lust am Erkunden des Alltags und der ganz eigenen Welt sind. Dabei können ungewöhnlichen gestalterische Lösungen gefunden werden, traditionelle künstlerische Techniken ausgelotet werden. Denn nicht allein technisches Können, sondern auch besondere Kreativität und unkonventionelle Bildlösungen sind Ausdruck künstlerischer Qualität.

Probier dich aus, gehe neue künstlerische Wege, denn nur wer etwas wagt, der gewinnt auch! Eine Jury aus Künstlern, Kunsterziehern, Museumsfachleuten, Schülern und Vertretern der jeweiligen Städte wählt die Preisträger aus. Diese werden prämiert und in einer
repräsentativen Ausstellung sowie in einem Katalog einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Die Ausschreibung mit allen wichtigen Informationen für die 10. JugendKunstBiennale und die Abgabetermine für Eure Arbeiten erhältst Du im Bürgerbüro Heilbad Heiligenstadt, Marktplatz 15 oder unter www.staedtenetz-sehn.de.

Bei Fragen zu diesem Wettbewerb wenden Sie sich/Ihr Euch an: Daniela Merten (Tel.: 03606 677-144, E-Mail:
d.merten@heilbad-heiligenstadt.de).

Abgeben könnt ihr eure Werke im Bürgerbüro Heilbad
Heiligenstadt, Marktplatz 15; Mo bis Fr 8 bis 17 Uhr und Sa 10 bis 12 Uhr.

Verantwortlich für die JugendKunstBiennale ist das Städtenetz SEHN, welchem neben den Städten Bad Langensalza, Leinefelde-Worbis, Nordhausen und Sondershausen sowie projektbezogen Bad Frankenhausen, Heilbad Heiligenstadt und Mühlhausen auch die Regionale Planungsgemeinschaft Nordthüringen angehört.

Wir freuen uns auf eure Werke!
Das Organisationsteam
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.